Dosha Eigenschaften

Übersetzt aus dem Sanskrit bedeutet Dosha: Fehler

Jeder Mensch hat 3 Konstitutionstypen: Vata, Pitta & Kapha.
Diese sind unterschiedlich stark im Körper vertreten.
Das Ziel der ayurvedischen Lehre ist diese auf gleichem Level zu halten.
Die fünf Elemente der Doshas haben einen großen Einfluss auf unsere körperliche, mentale und emotionale Gesundheit und sind jeweils auch in diesen Bereichen vertreten.
Bestimmte Eigenschaften oder Symptome helfen uns die Balance der Doshas zu erhalten.

Ayurveda Test.png

Vata – Luft & Raum

Vata ist stets in Bewegung und in Veränderung. Eben diese Liebe zu dem konstanten Wechsel macht es oft schwer eine Person mit diesem Typen festzuhalten und bei einer festen Routine zu bleiben.

Überstimulation und Instabilität sind oftmals das Resultat von Vatas ‚lass uns das jetzt machen‘ Haltung.

Vata isst auch meistens nur so viel wie es unbedingt braucht, um die nächste Aufgabe auf der sowieso schon zu langen to-do Liste abzuarbeiten.

Als Kind ist Vata sehr schüchtern, doch mit dem Heranwachsen wird die Leidenschaft für Aufregung und die Fähigkeit Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen, durch seine gesprächige Natur, immer größer.

 

Vata hat viele Energieschübe, beginnt viele Projekte, beendet aber nur wenige.

Vata geht gerne ins Extreme, stimuliert sich z.B. durch Koffein oder Zucker, um mehr Energie zu erhalten, kann dann allerdings im Anschluss so erschöpft sein, dass es nahezu einer Depression ähnelt.

Vata Menschen sitzen nicht gerne still und lieben die Sonne.

Ein Vata Typ ist ein typischer Alleswisser, kann sich jedoch meist nicht mehr an das erinnern, worüber gerade gesprochen wurde.

Wichtig für Vata ist es loszulassen, Entscheidungen zu treffen und sich nicht zu unterschätzen.

 

Pitta – Feuer & Wasser

Pitta strahlt Wärme aus und ist somit für alle körperlichen und kognitiven Prozesse, die in Verbindung mit Wärme stehen, wie z.B. Verdauung und Wut, zuständig.

Pitta liebt die Herausforderung, ist ehrgeizig und liebt den Wettbewerb.

Konzentriert, entschlossen, zielstrebig und ist daher der natürliche Boss.

Pitta kann sehr fordernd, präzise und klug sein.

Menschen bei denen Pitta dominiert richten die Aufmerksamkeit gleichermaßen auf die Arbeit wie auf die Freizeit.

Wenn Pitta Menschen sich ihrer Leidenschaft und ihrem Lebensziel bewusst sind – und das sind sie meistens – haben sie sehr viel Energie und man sollte ihnen zuhören.

Zudem besitzen sie einen starken Willen, Aushaltevermögen, Initiative, Kreativität und sind gut darin Probleme zu lösen.

Vorsicht, eine Pitta Person sollte nur mit Bedacht vor den Kopf gestoßen werden, denn sie sind meist stark, dickköpfig, reizbar und aufbrausend.

Wichtig für Pitta ist es sich genügend Pausen zu nehmen, zu entspannen und ausreichend zu trinken.

 

Kapha – Wasser & Erde

Kapha ist das Dosha, das Festes und Flüssiges in den richtigen Proportionen im Körper hält, wie Yin und Yang.

Eine Kapha Person willst Du anrufen, wenn es hart auf hart kommt.

Sie sind natürliche Erzieher und Beschützer, weil sie sich nicht leicht aus der Fassung bringen lassen auch wenn es mal sehr stressig ist.

Kapha ist überaus gründlich, fest in seinem Glauben, dickköpfig und nicht offen für Veränderung.

Moderne Begriffe die eine Kapha Person recht treffend beschreiben sind ‚Netflix and Chill‘ und ‚Couch Potato‘.

Kapha Menschen können sich leicht in Einsamkeit und Traurigkeit verlieren. Sport, kreative Projekte und Abwechslung können ihm wieder helfen zu seinen sattvischen Prinzipien: loyal, großzügig, treu und weise zurückzukommen.

Auch wenn Kapha Menschen gerne von anderen gebraucht werden, ist ihre unvergleichliche Selbstliebe einer der wichtigsten Punkte in ihrem Leben.